Glutenfrei Herzhaft

Knusperknäcke

Knäcke selbst machen kann so einfach sein…. Das war mir vorher auch nicht bewusst, aber dieses Knäcke ist wirklich schnell im Ofen und ich mache es mittlerweile fast wöchentlich. Besonders toll ist, dass sich das Rezept zu jeder Gelegenheit leicht variieren lässt. Es lassen sich rechteckige Knäcke mit Leinsamen und Sesam backen sowie aber auch kleinere Knäckecracker, die mit etwas mehr Gewürzen und gehackten Nüssen eine leckere, glutenfreie Begleitung zu Dips bieten. Das Knusperknäcke ist mittlerweile bei den Erwachsenen sowie auch allen Kids beliebt. Du brauchst lediglich eine leistungsstarke Küchenmaschine, um die Körner zu mahlen.

Zutaten für ein Blech:

60 g Sonnenblumenkerne

100 g Naturreis

100 g Amaranthkörner (gibt es mittlerweile im DM-Drogeriemarkt)

50 g Leinsamen

50 g Polenta (Maisgries)

2 TL Brotgewürz (z.B. von Seitenbacher; kann auch durch andere Gewürze ersetzt werden)

2 TL Salz (ich nehme am liebsten Meersalz aus der Mühle und messe nach Gefühl)

280 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure ! )

2-3 EL Sesam

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. 50 g der Sonnenblumenkerne, Naturreis und Amaranthkörner zu Mehl mahlen. Dazu alles in eine Küchenmaschine / Mixer geben und auf höchster Stufe mahlen. (Thermomix: 25 Sekunden / Stufe 10)
  3. Leinsamen, Polenta, Brotgewürz, Salz und Wasser hinzugeben. Alles gut vermischen. (Thermomix: 20 Sekunden/ Stufe 4)
  4. Den Teig dünn auf das Backpapier streichen. Das geht sehr gut mit einem Esslöffel, der mit Wasser befeuchtet ist. Wichtig ist, dass der Teig wirklich dünn gestrichen wird, damit das Knäcke auch schön knusprig wird.
  5. Zum Schluss mit Sesam bestreuen und nochmal mit dem Esslöffel glatt streichen, damit die Sesamkörner festgedrückt werden. Tipp: Wenn es rechteckige Knäcke werden sollen, einfach schon mit einem Messer Linien durch den Teig ziehen. So lassen sich die gebackenen Knäcke einfach brechen. 
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Das Knäcke im Auge behalten, damit es nicht zu dunkel wird. (Manchmal kann das ruck zuck gehen)
  7. Aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und brechen.

Das Knäcke hält sich super in einer verschlossenen Blechdose knusprig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.