gedeckter Tisch Uncategorized

Pesto ‚Red Velvet‘

Es ist immer super hilfreich, ein Weckglas mit selbstgemachtem Pesto im Kühlschrank zu haben. Pasta, Reis, Gemüse, Rührei oder Hühnchen lassen sich mit etwas Pesto ruck zuck zu einer schmackhaften Mahlzeit zubereiten. Bei uns gibt es Pesto grundsätzlich OHNE Knoblauch und OHNE Parmesan. Heute gibt es eine Pestokreation mit getrockneten Tomaten, die bei uns zuhause sehr beliebt ist. Die getrockneten Tomaten und ein Schuss Kürbiskernöl verleihen dem Pesto seine dunkelrote Farbe. In der Pfanne erhitzt, verändert sich das Pesto wieder in ein cremiges Hellrot.

Das Pesto soll dir und deinen Lieben schmecken… also: Verändere die Zutaten einfach nach Geschmack und es wird das perfekte Pesto für euch! Das ist das Schöne an Pesto: Einfach alles rein in den Pott und kräftig pürieren… Schief gehen kann da eigentlich nichts 🙂

Zutaten für 1 Vorratsglas ‚Red Velvet‘:

60 g Sonnenblumenkerne

40 g Pinienkerne

30 g Mandeln

1 Bund Basilikum

2 Hände voll Rucola

130 g getrocknete Tomaten (KEINE eingelegten; ohne Öl im Päckchen! -> liegt häufig in den Obst-            und Gemüseabteilung)

Pfeffer, etwas Salz (nicht zuviel, da die Tomaten schon salzig sind)

ca. 50 ml Olivenöl

ca. 30 ml Kürbiskernöl

ca. 40 ml Balsamicoessig

 

Zubereitung:

  1. Kerne und Mandeln in einer Pfannen kurz anrösten und abkühlen lassen.
  2. Alles in die Küchenmaschine oder eine Schüssel geben und ordentlich pürieren bis sich die Zutaten zu einem feinen Masse verbunden haben.
  3. Abschmecken !!!

Wer das Pesto von Anfang an etwas cremiger haben möchte gibt nach Geschmack noch Öl oder Balsamico hinzu. Ich mag es, wenn das Pesto noch etwas fester ist und ich je nach Verwendungsart noch etwas Öl oder auch einen Schuss Milch / Sahne (oder Alternativen) hinzugeben kann. Dazu brate ich meistens etwas frisches Gemüse (z.B. gewürfelte Paprika) in der Pfanne an und gebe 2-3 EL Pesto hinzu. Mit etwas Wasser oder den genannten cremigen Komponenten wird aus dem Pesto eine tolle Soße. Möchtest du das Pesto direkt über gekochte Nudeln oder gegartes Gemüse geben, würde ich das Pesto vorher noch einmal mit etwas Öl oder Wasser in einer Schüssel verrühren.

Hier gibt es noch 2 Zubereitungsideen:

Pasta, frische Paprika & Streifen vom Kiko-Hähnchen für den Mann

Für mich die glutenfreie Variante mit Spaghetti aus Buchweizen & Süßkartoffel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.