Suppen & Eintöpfe

Wintereintopf mit Rosenkohl

Es ist kalt und nass draußen. Diese Jahreszeit nutze ich sehr gerne für meine Suppen & Eintöpfe. Mit viel abwechslungsreichem und frischem Gemüse und je nach Laune auch mit Fleischeinlage (was meinem Mann jedes Mal sehr erfreut J) sind sie ideal um jede Erkältung vorzubeugen und/oder sich von innen aufzuwärmen. Ein weiterer praktischer Aspekt: man hat etwas für mehrere Tage, man kann es gut vorkochen und für jedermann jederzeit erwärmen, Yeah!

Da Rosenkohl im Januar Saison hat und aus heimischen Anbaugebieten kommt, kam mir die Idee für den Rosenkohleintopf (Ich liebe Rosenkohl, dass nur nebenbei…). Möhren und Knollensellerie haben auch gerade Saison und freuen sich mit von der Partie dabei zu sein.

 

Zutaten:

4 mittelgroße Kartoffeln

2 Möhren

1 gute handvoll Rosenkohl

1 gute handvoll Prinzessbohnen

1 kl. Stück Knollensellerie (ca. 100 g)

1 Stange Staudensellerie

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe (wer mag)

1 EL selbstgemachte Gemüsebrühe, oder 1 Glas Gemüsefond

1 TL Tomatenmark

Salz, Pfeffer

Öl zum anbraten

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden, Knoblauch auspressen. Gemüse , putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel anbraten, restliches Gemüse mit Knoblauch mit in den Topf geben, 2-3 min. mitbraten , gut rühren , damit nichts anbrennt.
  3. Tomatenmark dazu geben, kurz mitbraten, Gemüsebrühe dazu und dann alles mit Wasser bedecken, einmal kurz aufkochen lassen, auf mittlere Stufe herunter drehen, salzen & pfeffern und ca. 20min. köcheln lassen. Schon fertig!

 

Variante:

Wem das zu vegetarisch ist, wie meinem Mann, nimmt 4-5 Mettwürstchen , schneidet sie in mundgerechte Stücke und  gibt sie mit dem Wasser bei Schritt 3 dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.