Sweet Happinez

Rhabarber-Apfel-Mus mit Pfiff

Es ist Rhabarberzeit 🙂  Wer kennt nicht, den eingekochten Rhabarber, den es früher immer traditionell zum Vanillepudding gab?? Bei mir kommen auf jeden Fall Kindheitserinnerungen hoch und ich esse Rhabarbermus immer noch gerne, sodass ich mich jedes Jahr freue, wenn die grün-roten Stangen wieder Saison haben. Rhabarber gehört zu den Knöterichgewächsen und schmeckt fruchtig-sauer. Frische Stangen sind fest und haben eine feuchte Schnittfläche. Rhabarber ist einerseits sehr gesund (Mineralstoffe) sowie kalorienarm, enthält andererseits aber auch Oxalsäure und sollte somit nicht im Übermaß und vor allem stets gekocht (gegart) verzehrt werden. Gekochter Rhabarber lässt sich super mit anderen Obstsorten kombinieren und gibt nicht nur Vanillepudding die fruchtige Note. Ich mag Rhabarbermus besonders gerne auf meinem morgendlichen Porridge, Müsli, Kokosjoghurt, Pfannkuchen oder auch zum Kaiserschmarrn. Es bietet sich also an, das Mus in größeren Portionen zu kochen und luftdicht in Weckgläsern zu verschließen, sodass für den Frühling ein kleiner Vorrat im Kühlschrank ist.

Ich pepe das traditionelle Rhabarbermus gerne etwas auf und so gibt es heute für euch mein Rhabarbermus mit Pfiff:

250 g Äpfel (ich bevorzuge säuerliche Äpfel, die gerade Saison haben)

3 Stangen Rhabarber

1 Stück Ingwer (Größe nach Geschmack; ca. haselnussgroß)

50 mal Wasser

1 guter TL Honig (ersatzweise Ahornsirup oder Kokosblütensirup)

gute Portion gemahlene Vanille

Zubereitung:

  1. Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Äpfel ebenfalls schälen (oder bei BIO-Ware gut wachsen), entkernen und in Stücke schneiden. Obststückchen mit dem Ingwer und dem Wasser in einen Kochtopf oder den Thermomix geben.
  2. Obst auf mittlerer Stufe unter Rühren köcheln lassen (10-15 Min.) bis es weich ist. ( Thermomix: 95 Grad / 12 Min / Stufe 1,5/ ohne Messbecher). Vorsicht, Rhabarber schäumt auch gerne mal über 🙂
  3. Wenn das Gemüse weich ist, alles fein pürieren. (Thermomix: 40 Sekunden / schrittweise bis auf Stufe 10 hochschalten)
  4. Nun Vanille und Honig einrühren und abschmecken. (Thermomix: 30 Sekunden / Stufe 2)

Tipp für die vereinfachte Weck-Variante: Dafür eignen sich sowohl Schraubgläser als auch Sturzgläser mit Klipp-Verschluss. Wichtig ist, dass du die Gläser vorher in einem Kochtopf heiß auskochst. Dafür einfach Gläser und Deckel in einen großen Kochtopf geben, mit Wasser auffüllen und einige Minuten aufkochen lassen. Anschließend Gläser und Deckel mit einer Zange auf ein sauberes Trockentuch stellen. Das heiße Mus in die Gläser füllen und direkt luftdicht verschließen!!!

Probiert es mal aus! Das Mus könnt ihr natürlich genauso gut für Kuchen und Törtchen nutzen. Wer es etwas süßer mag, ersetzt den Apfelanteil durch reife Birnen. Ein beeriges Rhabarbermus bekommst du mit Himbeeren oder Erdbeeren. Auch lecker … Ruck zuck wird das Frühstück fruchtig frühlingshaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.