Homemade Basics

Vanillezucker-Homemade

Wer gerne & viel backt oder Nachtische zubereitet, braucht hin und wieder Vanillezucker. Ich benutze regelmäßig Vanillezucker und habe daher einen hohen Verbrauch! Damit ich bestens versorgt bin und immer etwas zu Hause habe, stelle ich meinen Vanillezucker selber her. Es geht ganz einfach! Man braucht dafür nur Vanillestangen (Vanilleschote), Zucker (da greife ich auf Rohrohrzucker oder auch Kokosblütenzucker zurück), ein Schraubglas und etwas Geduld 🙂 Ein paar Tage dauert es schon, wenn nicht sogar 1-2 Wochen! Natürlich kann man den Vanillezucker schon eher verwenden, aber je länger man ihn lagert, umso intensiver wird das Aroma. Man kann auch mit den Vanillestangen experimentieren: je mehr Aroma man sich wünscht, desto mehr Vanillestangen sollte man verwenden.

Zutaten:

200 g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker

1 Vanilleschote (oder mehr)

1 Schraubglas

 

Zubereitung:

  1. Zucker in ein Schraubglas geben. Vanilleschote einmal längs aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen. Mark und Vanilleschote zum Zucker geben. Schraubglas schließen und kräftig schütteln.
  2. Nun heißt es immer wieder kräftig schütteln und ziehen/trocknen lassen.(5-14 Tage)
  3. Wenn das Aroma stimmt, alles fein malen. Im Thermomix 20 Sek / Stufe 10 pulverisieren oder in einem anderen leistungsstarken Mixer oder Mörser.

Tipp

Wem das alles immer noch nicht vanillig genug ist, kann gemahlene Bourbon Vanille zum Zucker geben.

Es steht eine Party oder Geburtstag an? Dann wäre der selbstgemachte Vanillezucker doch ein tolles und originelles Mitbringsel! Wer würde sich nicht darüber freuen 🙂 Hübsch im Schraubglas oder in einer kleinen Flasche mit Aufkleber verzieren. (Bei dm kann man sich solche Aufkleber mit verschiedenen Aufklebern ausdrucken)  Und dann noch selbstgemacht!

(Bei dm kann man sich solche Aufkleber mit verschiedenen Motiven aussuchen und ausdrucken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.