Sweet Happinez

Wintercrumble für den täglichen Genuss – ohne Reue –


In der kalten Jahreszeit gehört auf jeden Fall ein leckeres Crumble mit Beeren oder Äpfeln auf den Tisch. Unser Crumble ist glutenfrei und enthält keine Butter oder weißen Zucker, sodass es definitiv auch mal im Alltag ohne schlechtes Gewissen auf den Tisch darf. Das Wintercrumble schmeckt nachmittags zum Kaffee genauso gut, wie abends nach einem leichten Abendessen.  Es ist nicht schlimm, wenn eine Portion übrig bleibt, das es sich super auch kalt am nächsten Morgen zum Frühstücksmüsli kombinieren lässt.

Wir haben für euch beide Varianten – mit Beeren – & -Apfel- getestet… Mische die Früchte ganz nach deinem Geschmack. Try & Enjoy 🙂

Zutaten für 4 -5 kleine Förmchen oder eine mittlere Auflaufform:

2-3 kleine Äpfel oder 200-250 g TK-Beeren (oder halb und halb)

3 EL gemahlene Mandeln

3-4 EL Kokosraspeln

3-4 EL grob gehackte Nüsse

1 EL Haferflocken

1 gestrichener EL Kokosöl

1 EL Honig

200 ml Mandelmilch

0,5 – 1 TL Zimt oder Lebkuchengewürz

 

Zubereitung:

  1. Äpfel in kleine Würfel schneiden / Beeren aus dem Gefrierfach holen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  3. Gemahlen und gehackte Nüsse mit Kokosraspeln und Haferflocken mischen. Kokosöl mit Honig flüssig werden lassen und die trockenen Zutaten ordentlich untermischen, sodass eine bröselige Masse entsteht. Nicht wundern: Die Streusel sind feiner und kleiner als bekannte Butterstreusel.
  4. Mandelmilch mit Zimt mischen.
  5. Die Förmchen mit etwas Kokosöl ausfetten. Zuerst die Früchte auf die Förmchen verteilen, sodass diese bis ca. zur Hälfte bedeckt sind. Anschließend etwas Mandel-Zimt-Milch darübergeben. (Die Mandel-Zimt-Milch sollte nur bis zur Hälfte der Früchte eingefüllt werden.) Zum Schluss die Streuselmasse über die Früchte geben….. und ab in den Ofen!
  6. Die Krumple für ca. 25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und warm servieren.

Dazu passt natürlich allerlei Joghurt, Eis, selbstgemachte Vanillesoße oder einfach nur pur….. Unsere gesunder Variante der Streusel werden nicht ganz so knusprig, wie Butter-Zucker-Streusel, jedoch ist das Crumble somit auch weniger mächtig und wirklich alltagstauglich….. Besonders auch für die Kids ein Dessert mit gutem Gewissen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.