gedeckter Tisch Happy family Salate & Co

Blumenkohl-Currygemüse mit Cashewnüssen und Kokoschips

Hier habe ich noch eine weitere Variante für Euch, ob als Beilage zum Grillen, zu Fisch, Fleisch oder als vegetarisches Gericht mit einem leckeren Ciabatta und einem Kräuterdip dazu. Auch hier kann man die Zutatenliste gut variieren und individuell gestalten. Schaut doch einfach mal nach, was euer Kühlschrank so hergibt. 🙂 Der Blumenkohl sollte jedoch nicht fehlen, er ist der Hauptstar! Das Curry gibt dem Gemüse eine orientalische Note und durch das Harmonieren von Kokosöl, Ahornsirup und Salz hat man einen leicht süßlich-salzigen Geschmack. Die Nüsse und Kokoschips bringen einen knusprigen Knack mit hinein….nichts für Langweiler!

                                                                                                

Zutaten: für ein Backblech, 4 Personen

Insgesamt ca. 680-750 g gemischtes Gemüse

8 Blumenkohlröschen, waschen
3 Möhren, schälen und halbieren, ggf. vierteln
eine halbe Süßkartoffel, schälen und in Ecken schneiden
eine halbe Zucchini, waschen und der Länge nach vierteln
5 Stangen grüner Spargel, unteres Ende abschneiden und schälen
eine Hand voll Cashewnüsse
eine Handvoll Kokoschips
ca.2-3 EL Ahornsirup, plus etwas mehr
ca.2 EL Kokosöl (flüssig), plus etwas mehr
eine gute Prise Salz & Pfeffer
eine gute Prise Currypulver

 

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen (optional auch mit Grillfunktion möglich). Gemüse in eine große Schüssel geben, mit Kokosöl, Ahornsirup und den Gewürzen würzen. (Koksöl mache ich immer kurz in der Mikrowelle flüssig!)
  2. Cashewnüsse & Kokoschips in eine weitere Schüssel geben, mit etwas Kokosöl, etwas Ahornsirup und einer guten Prise Salz verrühren.
  3. Zuerst nur das Gemüse, bis auf den Spargel, in den Ofen schieben und ca. 30 Min. backen/grillen. Nach 15 min. die Nüsse mit den Kokoschips dazu geben. 10 Min. vor Ende der Grillzeit, kommt der Spargel dazu. Alles vielleicht noch mal gut durchmischen. Fertig! Lasst es euch schmecken 🙂

 Variante

Wer kein Kokosöl hat oder den Geschmack zu intensiv findet, kann auch anstatt dessen Olivenöl nehmen.

Tipp

  • Kokoschips bekommt ihr im dm, im Bioladen und auch schon in gut sortierten Supermärkten (EDEKA, von Alnatura))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.