Happy family Happy Kidz

Osterbasteln-Ideen

Osterbastel-Ideen

Ostern steht vor der Tür. Dieses Ereignis finde ich besonders schön. Ostern steht für Frühling, Sonnenstrahlen, blühende Pflanzen und Osterhasen-Geschichten! Natürlich darf das Ostereierbemalen nicht fehlen. Jedes Jahr gibt es neue Bemalungstechniken. Einige von denen habe ich ausprobiert und ich möchte euch davon berichten! Auch ein paar Oster-Bastel-Ideen für zwischendurch, die meine Kinder entwickelt haben, möchte ich euch präsentieren. Basteleien, die mit wenig Aufwand zu verwirklichen sind und sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß bereiten 🙂

Ostereier basteln:

Ihr benötigt ein Blatt Papier, einen Stift, Klebe, Schere und Bastelmaterial zum Verzieren. Los geht’s! In diesem Beispiel habe ich ein großes Osterei gezeichnet, welches meine Große dann mit Krepppapier und Schaumstoff-Sternchen, Punkten und Blumen geschmückt hat. Man kann natürlich jegliches anderes Bastelmaterial verwenden: Wasserfarben, Fingerfarbe, Playmais, bunte Papierschnipsel oder Knöpfe sind möglich. Wer mag, kann das Werk noch ausschneiden, doppelseitig bekleben und aufhängen. Statt eines Ostereies kann man, wenn man künstlerisch begabt ist (ich nicht :-)), einen Osterhasen oder Ostereikorb zeichnen. Da sind alle Möglichkeiten und Phantasien offen. (Das hier soll auch nur eine kleine Inspiration sein)

Eier verzieren:

Um Ostereier richtig zu bemalen und später aufzuhängen, pikst (dafür habe ich eine Prickelnadel genommen) man oben ein kleineres und unten ein etwas größeres Loch in ein Ei. Dann atmet man tief ein und versucht mit einem kräftigen Luftstoß das Innere vom Ei aus dem größeren Loch zu pusten. Mal klappt es gut, manchmal eher schleppend 🙂 Dann geht es ans Eier-Bemalen. Wenn die Ostereier fertig gestaltet sind, befestige ich noch eine Schnur am Ei, damit wir es aufhängen können.

Dazu benötigt ihr Holzstäbchen (ich habe dafür Zahnstocher genommen), einen etwas dickeren Faden und eine Schere. Die Holzstäbchen in Stücke brechen. Dann etwas vom Faden abschneiden und ihn am Holzstäbchen 2 mal festknoten. Das Holzstäbchen wird durch das dickere Loch geschoben. Anschließend die beiden Enden vom Faden verknoten – Fertig!

Mit diesen Glanzmalern kann man die Ostereier wie mit einem Stift bemalen. Dazu muss man die Maler erst in warmes Wasser geben, damit sie flüssig werden. Die Glanzmaler erzeugen einen super schönen Glanz. Genau das Richtige für Mädchen 😉 Es gibt sie in sechs verschiedenen Farben (rot, blau, dunkel grün, pastell grün, lila und rosa)

Eier färben:

Eierfärbemittel gibt es in den verschiedensten Varianten. Ob im Färbebecher, mit Färbetabletten, mit Fingerfarbe, mit Muschelglanz, Glitzereffekt oder im kochenden Wasser im Kochtopf. Dieses Jahr habe ich mir die Malgeräte für Eier zugelegt J Diese sind super leicht zu händeln. Man steckt einfach ein Ei in den Halter und malt mit dem dazugehörigen Farbkasten und Pinsel drauf los! Durch das drehen des Ostereis, kann man es problemlos von allen Seiten bemalen. Den Kindern und mir hat es viel Spaß gemacht.

Süße Osteraufkleber dürfen bei uns auch nicht fehlen. Wobei ich finde, dass sie nicht 100% gut auf den Eiern kleben bleiben. Da aber meine beiden Mädels mit einer großen Leidenschaft die Aufkleber aufkleben, lasse ich Ihnen den Spaß!

Stef & ich wünschen euch von Herzen Frohe Ostern und viel Spaß beim Basteln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.