Bäckerei gedeckter Tisch Happy family Herzhaft

Trifft sich eine Quiche mit Gemüse!

Ich bin immer froh, wenn ich durch andere inspiriert werde, und vor allem, wenn es Sebastian und meinen Kindern schmeckt, topt das natürlich alles!:-) So passiert kürzlich bei einem Besuch von guten Freunden. Zur sonstigen großen Auswahl gab es unter anderem verschiedene Quiches / Tartes . Zur Verwunderung hat Sebastian ein Stück nach dem anderen verschlungen. Yeah, supi, dachte ich. Ein neues Gericht, was ich ausprobieren & auftischen kann! Mein neues Lieblingsgericht ist unglaublich wandelbar und hat einige Vorteile: Man kann eine Quiche super vorbereiten, heiß oder kalt essen, hält sich 2-3 Tage, ist also auch perfekt, um sie mit auf die Arbeit zu nehmen oder als Mitbringsel für eine Party. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten sie zuzubereiten, ob vegetarisch mit wechselnden Gemüsesorten oder deftig mit Kochschinken oder Bacon und und! Ok, für die Ratz-Fatz-Quiche habe ich aus dem Bioladen einen fertigen Blätterteig genommen. Manchmal soll es einfach einfach & schnell gehen. :-)) Beim nächsten Mal werde ich aber auch einen selbstgemachten Quicheboden zubereiten, versprochen!;-) Kommen wir mal zum Rezept!

Zutaten: für eine 26 cm Springform

1 Brokkoli, gewaschen, in Röschen geteilt

2 Möhren, geschält, in Scheiben geschnitten

1 Zucchini, gewaschen, geviertelt

6-8 Cocktailtomaten, gewaschen

300 g Schmand (oder 200 g Schmand und 100 g Frischkäse)

1-2 EL Sahne oder Milch

100 g Gouda, geraspelt

1 Fertig – Blätterteig (Bio)

2 Eier

Pinienkerne

etwas Butter zum Einfetten

Salz & Pfeffer

1 TL Oregano

½ TL Cumin (Kreuzkümmel) und oder optional Curry

Zubereitung:

  1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Brokkoli und die geschnittenen Möhrenscheiben in Salzwasser 3-4 min. blanchieren. Anschließend in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen. (Ok, vielleicht etwas nervig, aber es geht echt schnell ;-))
  2. Eine Springform mit Butter einfetten. In einer Schüssel den Schmand (Frischkäse), Eier, Sahne/ Milch gut verrühren. Den geraspelten Gouda untermengen und alles kräftig (wirklich kräftig) mit den Gewürzen würzen.
  3. Den Blätterteig entrollen und die Springform auskleiden, so dass alles abdgedeckt ist und dabei einen Rand hochziehen. (s. Tipp) Das Gemüse auf dem Blätterteigboden verteilen, die Pinienkerne darüber streuen und alles mit der Schmandmasse übergießen. Für ca. 45 Min. im Ofen backen. Fertig! Wer mag kann die Quiche mit Pinienkerne anrichten.  Dazu habe ich einen erfrischenden Gurkensalat mit Dill serviert.

 

Tipp

Zunächst den Blätterteig entrollen. Dann einen 2 cm breiten Streifen vom kürzerem Stück abschneiden, um damit die beim Auskleiden einer runden Form mit einem eckigen Blätterteig entstehenden Lücken zu füllen. Eventuell mit den Händen den Teig etwas vergrößern.