gedeckter Tisch Happy family

Lachsfrikadellen mit Koriander & Ingwer

Wie Ihr vielleicht wisst, kommt mindestens einmal die Woche Fisch bei uns auf den Tisch! (Hey, das reimt sich :-)) Ich bin froh, dass die Kinder und mein Mann gerne Fisch essen. Nur für sich selbst etwas zu kochen macht deutlich weniger Spaß, als für die ganze Familie zu zaubern! Wir essen bevorzugt Lachs! Zubereitet wird dieser entweder im Ganzen gebraten, gedünstet, als selbstgemachte Fischstäbchen oder eben als Frikadellen. Die Lachsfrikadellen sind super leicht vorzubereiten, so dass man sie kurz vor Essenszeit dann frisch fertig braten kann. Ich liebe die Frische der Zitrone und die asiatische Note des Ingwers und vom Koriander. Dieser kann natürlich auch durch Dill ersetzt werden. Es ist ein leckeres, leichtes Gericht und dazu noch proteinreich, enthält viele Vitamine und Omega-3-Fettsäuren! Wer kann da noch widerstehen? Wir nicht, deshalb wünscht sich Basti (mein Mann) fast jede Woche dieses Gericht! Dann Guten Appetit! Probiert es einfach mal aus. Es ist wirklich kinderleicht.

Zutaten: für ca. 8-10 Frikadellen

Ca. 600 g frischen Lachs, von Gräten befreit, vorsichtig mit Wasser gesäubert

1 kleine Zwiebel, geschält, halbiert

1 EL Paniermehl (gern auch selbstgemacht)

Abrieb von ½ Bio-Zitrone, heiß abgewaschen

Ca. 1 cm Stück Ingwer, Schale abgeschnitten

1 Ei

2-3 Stängel frischer Koriander, gesäubert, Blätter abgezupft

Dill (optional)

Etwas Öl

 

Zubereitung: im Thermomix

  1. Lachs in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Ingwer in den Thermomix geben und für 8 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern. Mit einem Schaber alles runterschieben. Lachsstücke, Abrieb von der Zitrone, Ei, Paniermehl, Salz & Pfeffer, Koriander und/oder Dill dazugeben. Alles für 4 Sek. auf Stufe 3,5. (Wer es gröber oder feiner mag, Stufe niedriger oder höher einstellen.) Abschmecken und evtl. nochmal nachwürzen.
  2. Mit angefeuchteten Händen aus dem Lachstatar 8-10 Frikadellen formen. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Lachsfrikadellen von jeder Seite ca. 4-5 anbraten. Fertig! Lasst es euch schmecken.

Zubereitung: ohne Thermomix

  1. Lachs und Zwiebeln in kleine Würfelstücke schneiden. Ingwer fein reiben ode ganz fein klein schneiden. Koriander fein hacken. Alles zusammen mit Abrieb der Zitrone, Ei, Paniermehl, Salz & Pfeffer mischen.
  2. Siehe oben.

Als Beilage habe ich Kohlrabi-Sticks gereicht.

Tipp für Zubereitung Kohlrabi-Sticks:

Kohlrabi schälen, in Streifen schneiden und anschließend in Wasser mit etwas Gemüsebrühe-homemade 5—7 min. gar kochen.

Variante

Zu den Lachsfrikadellen passen jegliche Gemüsesorten.