gedeckter Tisch Happy family

Spiraloni mit grünem Spargel & Garnelen

Wie versprochen habe ich ein sehr leckeres und super einfach zuzubereitendes Rezept aus unserer Buchvorstellung von GU-Die Montag bis Freitag Küche- für Euch gekocht. Beim Durchblättern ist mir dieses Gericht sofort aufgefallen und ich muss sagen: Es ist richtig lecker. Sogar Sebastian findet es gut und hat mir das Go gegeben, es auf unsere Familien-Kochrezeptliste aufzunehmen 🙂 Es schmeckt nach Sommer und Asien! Allein die Currypaste und Kokosmilch hatten mich beim Überfliegen der Zutatenliste überzeugt! Das Schöne ist, dass das Essen in 25 Min. fertig ist! Also viel Spaß beim Nachkochen! Lasst es Euch schmecken.

Zutaten:

300 g grüner Spargel, waschen, unteres Drittel schälen, holzige Enden abschneiden
200 g Linguine (ich habe Spiraloni genommen)
200 g Kokosmilch aus der Dose (ich habe 400 g verwendet)
200 g TK-Garnelen
1 Bund Frühlingszwiebeln, waschen
1 Stängel Zitronengras, waschen
1 Handvoll Thai-Basilikumblätter (ich habe Koriander verwendet) waschen und klein hacken
2 TL grüne Thai-Currypaste (ich nahm gelbe Thaipaste – sie ist milder)
2-3 EL Limettensaft
Salz

Zubereitung:

  1. Die Frühlingszwiebeln schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Den Spargel in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Das Zitronengras längs halbieren und die Hälften etwas zerquetschen.
  2. Die Linguine in eine Pfanne mit hohem Rand oder in einen weiten Topf geben. Die Frühlingszwiebeln, den Spargel und das Zitronengras hinzufügen. Die Kokosmilch mit der Currypaste verrühren und dazugießen. 200 ml kaltes Wasser mit 1 TL Salz hinzufügen und alles zugedeckt bei großer Hitze aufkochen.
  3. Die Nudeln offen bei mittlerer bis großer Hitze ca. 5 Min. garen. Anschließend die gefrorenen Garnelen untermischen und alles 5-7 Min. weitergaren. Dabei mehrfach umrühren. Die Nudeln probieren. Sind sie noch nicht durch, bei Bedarf 3-5 EL Wasser hinzufügen und kurz weiterköcheln lassen.
  4. Das Zitronengras entfernen. Die Nudeln mit Limettensaft abschmecken und mit dem Thai-Basilikum bestreuen, sofort servieren.

Tipp

Ich habe die Nudeln separat in einem Topf gar gekocht und zum Schluss dazugegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *