gedeckter Tisch Happy family

Vegetarische Bolognese –als Stargast Blumenkohl!

Ich versuche auch immer wieder vegetarische Gerichte in den Familienessensplan einzubauen. Mal klappt es mehr, mal weniger 🙂 Doch dieses Gericht hat sogar meinen Mann umgehauen. Am besten fand ich, dass er nicht gemerkt hat, dass die Bolognese vegetarisch war! Und mein Mann liebt Fleisch! Als Fleischersatz kommt der Blumenkohl zum Einsatz. Ich habe ihn wie eine ganz normale Bolognese zubereitet und fand es geschmacklich unglaublich lecker. Sogar die Konsistenz kommt dem Hackfleisch sehr nahe. Den Kindern hat es auch geschmeckt und sie verlangten eine Portion Nachschlag! Das beste Kompliment für eine Mama 🙂 Da passt es doch gut, dass die Blumenkohlsaison gerade begonnen hat. Probiert es doch einfach mal aus. Sie ist schnell gemacht und hält sich auch 2-3 Tage.

Zutaten: für 4 Personen

1 Blumenkohl, gewaschen, in grobe Stücke geschnitten

1 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch, Petersilie), gewaschen, geschält, in grobe Stücke geschnitten

2-3 Stangen Staudensellerie (optional), gewascehn, in grobe Stücke geschnitten

1 Zwiebel, geschält

1 Knoblauchzehe, geschält

1 EL Tomatenmark

1 Dose Tomaten in Stücken

100-200 g Wasser mit homemade Brühe

50 g trockener Rotwein (optional)

etwas Öl

Salz & Pfeffer

Fenchelsaat (optional)

Frische Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin), gewaschen, trocken geschüttelt

500 g Nudeln

60 g Parmesan

Zubereitung: im Thermomix

  1. Zwiebeln im Thermomix für 4 Sek. Stufe 5 zerkleinern und umfüllen. Das Suppengrün plus Staudensellerie 5 Sek. auf Stufe 4,5 zerkleinern und umfüllen. Die Blumenkohlstücke für 6 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern. Gegenbefalls wiederholen.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin ca. 2 Minuten anbraten. Dann den Blumenkohl dazu geben und für ca. 5 Minuten andünsten. Eventuell mit etwas Brühe ablöschen. Anschließend das klein gewürfelte Suppengrün und Knoblauch durch eine Knoblauchpresse gedrückt dazugeben. Die restliche Brühe, Rotwein, Tomaten in Stücken und Tomatenmark unterrühren und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit Salz & Pfeffer, Fenchelsamen und Kräutern würzen.
  4. Nudeln nach Packungsbeilage kochen, mit der Blumenkohlbolognese und frischem Parmesan servieren. Fertig! Lasst es euch schmecken!

 

Tipp

Die Blumenkohlbolognese könnt ihr auch gut einfrieren. (Ich habe es gemacht und sie schmeckte nach dem Auftauen wieder fantastisch!)

Wissenswertes

Der Blumenkohl ist leicht bekömmlich und enthält viele gute Ballaststoffe. Ebenso ist er reich an Mineralien, Spurenelementen und Vitamine. Drunter gehören zum Beispiel Eisen, Magnesium, Zink, Mangan, Selen, Calcium, Folsäure, Vitamin C, B und E. Zudem ist der Blumenkohl kalorienarm und genau das richtige für Figurbewusste 🙂